check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

So werden die Hilfen geplant

Erwachsene Menschen mit wesentlichen Behinderungen, die Unterstützung bei der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft benötigen, können einen Antrag beim LWL stellen.

Benötigen Sie Unterstützung im Bereich des Wohnens und des Alltags, hilft das LWL-Inklusionsamt Soziale Teilhabe dabei, dass Sie so selbstständig und selbstbestimmt leben und wohnen können wie möglich. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie in einer eigenen Wohnung, in einer WG oder in einer anderen Wohnform leben.

In den letzten Jahren hat sich durch ein neues Gesetz, das Bundesteilhabegesetz, einiges geändert. Erklärungen zu diesem neuen Gesetz finden Sie, wenn sie hier klicken.

Jedes Bundesland hat für sich geplant, wie es das neue Gesetz umsetzt. In diesem Gesetz steht unter anderen, dass ein Gesamtplanverfahren durchgeführt wird, wenn Sie Leistungen zur sozialen Teilhabe beantragen.

In NRW wurde hierzu das Instrument BEI_NRW entwickelt, um gemeinsam mit Ihnen Ihren Bedarf zu ermitteln und die für Sie notwendige Unterstützung zu planen. Sie können sich das BEI_NRW wie einen Gesprächsleitfaden vorstellen. Es hilft, über ihre Wünsche und Ziele zu reden und über die Bereiche, in denen Sie Unterstützung benötigen.