check-circle Created with Sketch.

Ihre Frage

Wie wird das Gesamtplanverfahren mit dem BEI_NRW in Westfalen-Lippe bei der Fortschreibung der Leistungen umgesetzt?

Unsere Antwort

Eine Kostenzusage des LWL für Leistungen der Eingliederungshilfe ist immer zeitlich befristet. Wenn gegen Ende des aktuellen Bewilligungszeitraums abzusehen ist, dass die leistungsberechtigte Person weiterhin Unterstützung benötigt, meldet sich die leistungsberechtige Person erneut beim LWL. Das weitere Vorgehen wird Fortschreibung genannt.

Die Fortschreibung ist ein Teil der Gesamtplanung im Gesamtplanverfahren nach Kapitel 7 SBG IX. Im Gesamtplanverfahren ist bei Auslaufen der Kostenzusage eine Wirkungskontrolle vorgesehen. Hierzu erstellt der beteiligte Leistungserbringer gemeinsam mit dem Menschen mit Behinderung die Fortschreibung mit dem landeseinheitlichen Bedarfsermittlungsinstrument BEI_NRW. Dabei stehen die Überprüfung der zurückliegenden Planung (Ziele, Maßnahmen und Wirkung im Hinblick auf Aktivität und Teilhabe, der aktuelle Bedarf der leistungsberechtigten Person und die Zielplanung für den kommenden Bewilligungszeitraum im Mittelpunkt. Das BEI_NRW wird dem LWL Inklusionsamt Soziale Teilhabe zur Entscheidung über die Verlängerung der Kostenzusage digital (BEI_NRW_Digital) vorgelegt. In Einzelfällen vertieft die Ansprechperson des LWL die Fortschreibung des BEI_NRW im gemeinsamen Gespräch vor Ort.

Die Bedarfsermittlung mit BEI_NRW wird als BEI_NRW_Digital im webbasierten DV-Verfahren PerSEH dokumentiert (PerSEH ist eine webbasierte Anwendung der ANLEI Service GmbH. Der Name steht für Personenzentrierte Steuerung der Eingliederungshilfe).

Der LWL stellt zukünftig den Leistungserbringern zur Fortschreibung des Gesamtplans einen elektronischen Zugang zu BEI_NRW_Digital im webbasierten Datenverarbeitungs-Verfahren PerSEH zur Verfügung. In diesem Webverfahren dokumentiert der Leistungserbringer gemeinsam mit der leistungsberechtigten Person das BEI_NRW und stellt es dem LWL-Inklusionsamt Soziale Teilhabe digital zur Verfügung.

Die Information, welches Verfahren übergangsweise für auslaufende Kostenzusagen, die nach Erstantrag mit BEI_NRW ermittelt wurden, zu nutzen ist finden Sie hier.