check-circle Created with Sketch.

Das Bedarfsermittlungsinstrument BEI_NRW

Das BEI_NRW ist das Bedarfsermittlungsinstrument für die Eingliederungshilfe im Bereich der Wohnhilfen in Nordrhein-Westfalen. Mit dem BEI_NRW können individuelle Teilhabebedarfe unabhängig von der Art und dem Grad der Behinderung eines Menschen beschrieben werden.

Die Bedarfsermittlung mit dem BEI_NRW orientiert sich an der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF). Im Mittelpunkt steht immer die antragstellende Person mit ihren Wünschen und Zielen. Sie wird in allen Schritten beteiligt. Die Beratung der antragstellenden Person kann im BEI_NRW ebenso dokumentiert werden, wie die ermittelten Bedarfe zur sozialen Teilhabe. 

Das BEI_NRW wurde gemeinsam von den Landschaftsverbänden Westfalen-Lippe (LWL) und Rheinland (LVR) entwickelt. Es setzt die rechtlichen und fachlichen Vorgaben zum Gesamtplanverfahren entsprechend Kapitel 7 SGB 9 um. 

Mit dem BEI_NRW steht erstmalig ein Ermittlungsinstrument zur Verfügung, das sowohl von den Hilfeplanenden des LWL als auch von den Mitarbeitenden der Leistungserbringer von Assistenzleistungen in der eigenen Häuslichkeit und in den besonderen Wohnformen angewendet wird.

Materialien

Für die fachliche Anwendung des Bedarfsermittlungsinstruments sind Kenntnisse über das Gesamtplanverfahren sowie über die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) erforderlich. Daher haben Mitarbeitende des LWL-Kompetenzzentrums Soziale Teilhabe verschiedene Materialen entwickelt, die auf dieser Seite zum Download angeboten werden. Außerdem sind externe Seiten verlinkt, die weiterführende Informationen zur ICF bieten.

Erklär-Video: BEI_NRW-Erstantrag

Dieses Video erklärt den Ablauf bei einem Erstantrag. Es ist aus dem Jahr 2019. Ein Sozialhilfegrundantrag wird nicht mehr benötigt.

Erklär-Video: BEI_NRW-Fortschreibung

Dieses Video erklärt den Ablauf bei einer Fortschreibung. Die im Video erwähnte elektronische Fortschreibung kann aktuell noch nicht umgesetzt werden.

Die Übergangsregelung finden Sie hier.

Kontakt

Wurde Ihre Frage nicht beantwortet?
Schicken Sie uns gerne eine E-Mail an bei_nrw@lwl.org.